Hintergrund:

Der Bedarf an Mitarbeitern in der Transportlogistik ist seit langem außergewöhnlich hoch. Derzeitig fehlen bundesweit ca. 45.000 Kraftfahrer/innen im Güterverkehr. Der Bereich der Personenbeförderung steht dem nichts nach. Die Tendenz ist steigend.

Um Menschen, auch mit Migrationshintergrund eine gute Chance für den Zugang zum 1. Arbeitsmarkt zu geben, bereiten wir die Teilnehmenden auf die Tätigkeiten im Transportwesen vor.

Durch eine berufsbezogene Sprachförderung wird den Teilnehmenden auch der Zugang zu einer Teilqualifizierung für den Ausbildungsberuf Berufskraftfahrer ermöglicht. Die größte Hürde, für Menschen mit Sprachdefiziten, stellt der Erwerb des Befähigungsnachweises gemäß Berufskraftfahrer-Qualifizierungs-Gesetz mit IHK-Abschlussprüfung dar. Die Prüfung wird ausschließlich in deutscher Sprache angeboten und ist ein Mix aus offenen Fragen und Multiple-Choice-Aufgaben. Die Fahrerlaubnisprüfung kann in der entsprechenden Landessprache absolviert werden.

Ziel:
Vorbereitung auf den gewerblichen Güterkraftverkehr (TQ1 Berufskraftfahrer), Transport- und Lagerhelfer

Inhalt:
Themen aus dem Güterkraftverkehr: Fahrsicherheit, Ladungssicherung, Güterkraftverkehrsgesetz, Fahrzeugtechnik, Beförderung im Güterkraftverkehr, Besonderheiten, Sozialvorschriften,, Wirtschaftliche Fahrweise, Umgang mit Gefahrenstoffen, Betriebliche Lagerhaltung

Schulungsdauer:
Schulungsdauer: 5 Monate

Unterrichtszeiten:
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr

Abschluss:
Maßnahmezertifikat

Termine: Ein individuell, laufender Einstieg ist in möglich.
Preise: Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit und Jobcenter mit Bildungssgutschein ist möglich. Die Maßnahme ist durch die CERTQUA zugelassen.
Ort(e): Hagen, Iserlohn und Luedenscheid
 


Das Bildungszentrum für Logistik und Verkehr BECKER GmbH Hagen ist ein von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer anerkannter Bildungsträger für verschiedene Verkehrsberufe.

Wir führen seit 1976 Bildungsmaßnahmen in den Bereichen Transport- und Lagerlogistik durch. Moderne Ausstattung und praxiserfahrene Trainer gewährleisten eine qualifizierte Ausbildung.

In der eigenen Fahrschule aller Klassen werden neueste Fahrzeuge eingesetzt.